Vizestaatsmeistertitel für den KTV

 

Die besten Vereine der jeweiligen Bundesländer spielten zunächst in Vorrunden gegeneinander und am Sonntag wurden dann die Platzierungsspiele ausgetragen.
Der Kärntner Meister (Klagenfurter Turnverein) mit Alina Pesec und Lukas Petek präsentierte sich äußerst stark und konnte in der Vorrunde alle Einzel und Doppelspiele gegen die Vertreter aus Wien und Burgenland gewinnen.
Im Finale gegen Niederösterreich wurde es nach dem verlorenen Doppel nochmals spannend. Lukas Petek konnte gegen die Nr.1 aus Niederösterreich das Match lange offen halten und musste sich in einem sehenswerten Match knapp mit 1:4,4:1, 7:10 geschlagen geben. Alina Pesec vergab im ersten Satz 2 Satzbälle und verlor ihr Match nach starker Leistung ebenfalls knapp.
Somit endeten die Bundesmeisterschaften mit einer verdienten Silbermedaille und vielen neu gewonnen Erfahrung am und außerhalb des Tennisplatzes.

Pesec und Petek