23. Internationaler Alpen Adria Cup

 

Jule BodenDas Niveau war durch die rumänischen und spanischen Turnerinnen, sowie durch die Gäste aus Tirol so hoch wie schon lange nicht mehr. Besonders erfreulich war auch die Dichte bei den Jüngsten in der Jugendklasse 3, es waren 39 Mädchen am Start. Dominiert wurde dieses Level von den Turnerinnen aus Rumänien, die sich in einem Internat, mit 6 Stunden Training täglich schon auf zukünftige Weltmeisterschaften vorbereiten. Der Klagenfurter Turnverein wurde von Jule Lippitsch vertreten, die sich zum ersten Mal inmitten einer spanischen Riege präsentieren durfte. Besonders am Boden zeigte sie wahre Nervenstärke, es gelangen ihr die neuen Akrobatik Linien, sie turnte einen Schraubensalto und Salto vorwärts, Rondat, Flick in einer Verbindung. Trotz Sturz am Balken kam sie auf Rang 27.