• http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/SM_TT_R2_2011_0178.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/04/Nordic_walken.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/sprung_anlauf3.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/DSC_0142_1_klein.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/schraube.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/DSC_0264_klein1.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/04/tennis.jpg
  • http://vu2012.admin.ws3.yourdomain.it/wp-content/uploads/2013/03/handstände1.jpg

Turnplan aktuell

Turnplan 2014/15

Robin Wadl als Trainer in Südafrika

 

image

Durch versch. Gespräche, zuletzt bei der Gymnaestrada in Helsinki, wurde Robin zu einem vierwöchigen Aufenthalt als Jugendtrainer nach Kapstadt eingeladen.

Er berichtet: „Knapp die Hälfte meiner Zeit hier ist schon vergangen und ich fürchte schon den Tag meiner Abreise. Ich kann mich glücklich schätzen, dass mich Warren Buchanan in Südafrika bei sich aufgenommen hat und mir zeigt, wie hier in Südafrika geturnt wird. Er ist nicht nur der Präsident von Capetown Gymnastics sondern auch der höchste Kampfrichter im ganzen Land. Bei meinem ersten Besuch in der Turnhalle seines Vereins, war ich geschockt! Die Bedingungen unter welchen sie hier trainieren wären in Österreich undenkbar.  Alte und kaputte Geräte, wenig Möglichkeiten und zu wenig Platz. Deswegen hat es mich umso mehr beeindruckt, mit welcher Leidenschaft und Motivation alle Trainer und Turner ins Training kommen.

Robin in einem "Bilderrahmen" vor dem Tafelberg

Robin in einem “Bilderrahmen” vor dem Tafelberg

Meine größte Herausforderung sehe ich darin, mein Wissen so zu vermitteln, dass es unter diesen Bedingungen auch anwendbar ist!

Schon in der kurzen Zeit in der ich jetzt da bin, haben wir es geschafft die Qualität des Trainings zu steigern. Ich konnte neue Sichtweisen, Techniken und Ansätze einbringen, Fehler ausbessern, die dem eigenen Trainer schon gar nicht mehr auffallen und das Aufwärmprogramm mit neuen Übungen verfeinern.“

 

Simone Penker vom Nationalkader zurückgetreten

 

Wie Simone bekannt gab, will sie ihr Studium in den USA forcieren. Daher bleibt keine Möglichkeit mehrmals im Jahr zu Trainingslagern und Qualifikationswettkämpfen nach Österreich zu kommen.

Der ÖFT und KFT wurde von ihr schriftlich von ihrer Entscheidung informiert.

Heuer erreichte sie mit dem 14. Platz bei der Universiade in Gwangju (Korea) noch einen großen internationale Erfolg. Siehe Bericht vom 1. Juli weiter unten.

Wir wünschen Simone Penker, dass ihre Pläne nach Abschluss ihres Bachelor, im Frühjahr 2016 an einer Medical School  aufgenommen zu werden, in Erfüllung gehen.

9. Bundesjugendturnfest Schärding 2015 – wir waren dabei!!!

 

Foto 20.07.15 14 34 39

11 Aktive und 4 Betreuer (2 Teams) traten am 16.07.2015 früh morgens den Weg nach Schärding (OÖ) an, und nahmen am 9. Bundesjugendturnfest 2015 teil. Bewerbe wie Singen, Leichtathletik, Geräteturn, Völkerball und Rätsellauf wurden mit Bravour gemeistert. Um eventuellen Überhitzungen vorzubeugen konnte das örtliche Schwimmbad kostenlos besucht werden, was mindestens einmal täglich auch gerne angenommen wurde. So kam der Spaß nicht zu kurz und alle Teilnehmer waren sehr motiviert.

Trotz der großen Hitze konnten sich unsere Teilnehmer gute Platzierungen sichern:

Gesamtsieger 7-Kampf: 1. Platz Luisa Pletzer
Mannschaftsbewerb AK 11-14: 3. Platz Mix-Team Klagenfurt
Mannschaftsbewerb AK 11-12: 4. Platz Mädchen-Team Klagenfurt

 

Foto 18.07.15 18 35 07 Foto 19.07.15 15 19 53 Foto 18.07.15 20 31 28

das war das Bundesjugendturnfest 2015 in Schärding: VIDEO